.

Einsätze 2015

 
BMA Alarm Fa. Cargill (BJ 22/15)
B. Wirthmüller am 14.12.2015 um 09:28
  Keine 48 Stunden nach dem letzten Einsatz wurden wir erneut alarmiert. Unsere DME haben am 14.12.2015 um 04:22 Uhr ausgelöst. Der Einsatzort war wiederum die Firma Cargill, dort hatte erneut ein Temperaturfühler im Malzturm ausgelöst. Auch diesmal konnte der Auslösegrund nicht festgestellt werden. Die Anlage wurde zurück gestellt und an den Betreiber übergeben, sodass der Einsatz war für uns
um 05:10 Uhr beendet war.
Im Einsatz:
BF Wache 1
TSF-W 1/4
   

BMA Alarm Fa. Cargill (BJ 21/15)
B. Wirthmüller am 12.12.2015 um 12:53
  Am 12.12.2015 um 05:24 Uhr wurden wir alarmiert. Grund war ein BMA Alarm bei der Firma Cargill. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein Temperaturfühler im Malzturm ausgelöst hatte. Bei der Erkundung des Bereiches war ein Grund für die Auslösung nicht erkennbar. Die Anlage wurde zurück gestellt, an den Betreiber übergeben und alle Kräfte konnten in die Standorte zurück kehren. Der Einsatz war für uns um 06:30 Uhr beendet.
Im Einsatz:
BF Wache 1 und 2
TSF-W 1/5
   

Unterstützung Fachzug Logistik (BJ 20/15)
B. Wirthmüller am 22.10.2015 um 11:14
  Mit einer Vorlaufzeit von ca. 3 1/2 Stunden, wurden wir ohne gesonderte Alarmierung für einen Einsatz eingeplant. Der Auftrag lautete den Fachzug Logistik zu unterstützen. In der Asylunterkunft an der Nord-Süd-Straße mussten zusätzlich Betten für weitere Flüchtlinge aufgebaut werden. Für den Einsatz am 21.10.2015 in der Zeit von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr haben sich kurzfristig 8 Kameradinnen und Kameraden zur Verfügung gestellt. 
Im Einsatz:
Fachzug Logistik
Beddingen TSF-W und ELW 1/7
   

BMA Alarm Fa. Cargill (BJ 19/15)
B. Wirthmüller am 29.09.2015 um 11:57
  Um 10:46 Uhr am 29.09.2015 wurden wir alarmiert. Grund war ein BMA Alarm bei der Fa. Cargill. In der Gasturbine ist bei Reparaturarbeiten Wasserdampf einen Melder gekommen, dadurch wurde der Alarm ausgelöst. Die Anlage wurde zurück gestellt und an den Betreiber übergeben.
Unsere FF konnte aufgrund von Personalmangel nicht ausrücken.
Der Einsatz war um 11:20 Uhr beendet.
Im Einsatz:
BF Wache 1 und 2
   

BMA Alarm Fa. Cargill (BJ 18/15)
B. Wirthmüller am 14.09.2015 um 22:01
  Am Abend des 14.09.2015 um 20:45 Uhr wurden wir alarmiert. Grund war ein BMA Alarm bei der Firma Cargill. Im Malzturm hatte ein Melder ausgelöst. Eine Erkundung des Bereiches brachte kein Ergebnis über den Grund der Auslösung. Die Anlage wurde zurück gestellt und an den Betreiber übergeben. Wir konnten anschließend einrücken und der Einsatz war nach Rückkehr um 21:30 Uhr beendet.
Im Einsatz:
BF Wache 1 und 2
TSF-W 1/5
   

BMA Alarm Fa. Cargill (BJ 17/15)
B. Wirthmüller am 09.09.2015 um 09:22
  Am 09.09.2015 um 07:27 Uhr wurden wir alarmiert. Ein BMA Alarm bei der Firma Cargill war der Einsatzgrund. Dort hatte, wie beim letzten Einsatz am 15.08.2015, wieder ein Melder in einer Zwischendecke des 3. Obergeschosses ausgelöst. Eine Erkundung des Bereiches ergab keine
Erkenntnisse über den Grund der Auslösung. Die Anlage wurde zurück gestellt und an den Betreiber übergeben. Alle Einsatzkräfte konnten einrücken, sodass der Einsatz war für uns um 08:10 Uhr beendet war.
Im Einsatz:
BF Wache 1 und 2
TSF-W 1/3
   

BMA Alarm Fa. Cargill (BJ 16/15)
B. Wirthmüller am 16.08.2015 um 09:22
  In der Nacht wurden wir zum vierten Einsatz in dieser Woche gerufen. Am 15.08.2015 um 23:03 Uhr wurden wir alarmiert. Der Einsatzgrund war ein BMA Alarm bei der Firma Cargill. Dort hatte im Malzturm in einer Zwischendecke, oberhalb eines Kontrollraumes auf der Ebene 3 ein Melder ausgelöst. Der Bereich wurde erkundet, es konnte kein Grund für die Auslösung festgestellt werden.
Die Anlage wurde zurück gestellt und an den Betreiber übergeben. Wir konnten wieder in den Standort zurück fahren und der Einsatz war für uns um 24:00 Uhr beendet.
Im Einsatz:
BF Wache 1 und 2
TSF-W 1/5
   

BMA Alarm Güterverkehrszentrum (BJ 15/15)
B. Wirthmüller am 14.08.2015 um 09:23
  Die dritte Alarmierung in dieser Woche erreichte uns am 14.08.2015 um 08:34 Uhr. Diesmal war der Grund des Einsatzes ein BMA Alarm im Güterverkehrszentrum bei der Firma Conti Tech AG. Dort ist ein Schaltschrank in Brand geraten. Ein Mitarbeiter der Firma hat den Brand gelöscht, was durch die Werkfeuerwehr VW gemeldet wurde. Wir konnten unsere Alarmfahrt abbrechen und der Einsatz war für uns um 09:00 Uhr beendet.
Im Einsatz:
BF Wache 1 und 2
TSF-W 1/5
   

K 16 Brand (BJ 14/15)
B. Wirthmüller am 10.08.2015 um 09:06
  Erneut wurden wir am 10.08.2015 um 07:26 alarmiert. Wiederum war der Einsatzort wie in der Nacht unter der Brücke K 16/Industriestraße Nord. Der geschädigte vom nächtlichen Brand hat selber die Feuerwehr alarmiert. Es waren noch einige Glutnester vorhanden, so dass 
Nachlöscharbeiten erforderlich waren. Diese haben wir eigenständig mit unserem TSW-W unter Einsatz von 500 l Wasser abgelöscht. Der Einsatz war um 08:50 Uhr beendet.
In Einsatz:
TSF-W 1/4
   

LKW Brand (BJ 13/15)
B. Wirthmüller am 10.08.2015 um 08:47
  Beddinger Bürger haben einen LKW Brand an der K 16 gemeldet. Daraufhin wurden wir in der Nacht vom 10.08.2015 um 00:11 Uhr alarmiert. Unter der Brücke K 16 Industriestraße Nord brannte ein mit frisch gepresstem Stroh beladener Anhänger in voller Ausdehnung. Nachdem wir eine Wasserversorgung aus dem Ort aufgebaut hatten, wurde das Feuer mit 2 C-Rohren gleichzeitig mit der BF Wache 1 und 2, die ebenfalls ein C-Rohr eingesetzt haben, bekämpft.
Als "Feuer aus" gemeldet wurde, konnten wir wieder einrücken und der Einsatz war für uns um 02:40 Uhr beendet.
Im Einsatz:
BF Wache 1 + 2
TSF-W und ELW 1/7
   

Alarmierung FZ Logistik (BJ 12/15)
B. Wirthmüller am 05.07.2015 um 01:15
  Am 04.07.2015 um 15:39 Uhr wurden wir in Verbindung mit dem Fachzug (FZ) Logistik alarmiert. Auslösegrund war ein Brand im Dachgeschoss eines Wohn- und Geschäftshauses in SZ-Bad. Wir haben zunächst die Wache 1 angefahren. Vor Ort bestand unser Auftrag darin, die Einsatzkräfte am Brandort zu unterstützen. Wir haben Material zusammengestellt, Verpflegung und Getränke bereitgestellt und zum Einsatzort verbracht. Nach Einsatzende haben wir die rückkehrenden Fahrzeuge entladen und alle Einsatzmittel entsprechend eingelagert. Der Einsatz war nach entladen der Fahrzeuge für uns beendet und wir konnten in den Standort zurück fahren. Mit Nacharbeiten war der Einsatz für uns um 22:30 Uhr beendet.
Im Einsatz u.a.:
BF Wache 1 + 2
Wachverstärkung Wache 1+2
Werksfeuerwehr SZ AG
Löschzug 3
FF Thiede
FZ Logistik u.a. mit:
Beddingen TSF-W 1/2
   

Hilfeleistungseinsatz (BJ 11/15)
B. Wirthmüller am 27.06.2015 um 17:29
  Mit den Einsatzstichworten "Öl auf Gewässer" wurden wir am 27.06.2015 um 14:54 Uhr alarmiert. Der Ort des Einsatzes war am Liegeplatz eines Schiffes an einer Verladerampe. Ein Angler hat den "Ölaustritt" mit Foto an eine andere Ortswehr gemeldet. Von dort aus wurde dann die Alarmierung veranlasst. Am Einsatzort angekommen, wurde bei einer Erkundung des Einsatzortes festgestellt, dass das vermeintliche Öl nicht vom dort liegenden Schiff ausgetreten war. Die auf dem Wasser erkennbare Flüssigkeit ist aus der nahe liegenden Verladerampe ausgetreten, sie stammt offensichtlich von den dort zu verladenden Materialien und ist bei dem letzten Regen aus der Verladerampe heraus gespült worden.
Es bestand kein weiterer Handlungsbedarf seitens der Feuerwehr und der Einsatz war für uns um 15:30 Uhr beendet.
Im Einsatz:
BF
TSF-W 1/5
   

Verkehrsunfall (BJ 10/15)
B. Wirthmüller am 24.06.2015 um 15:18
  Am 24.06.2015 um 13:39 Uhr wurden wir alarmiert. Der Grund war ein Verkehrsunfall im Güterverkehrszentrum. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich um einen Verkehrsunfall zwischen einem LKW und einem Motorrad handelte. Der Motorradfahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Wir haben diesen anfänglich betreut und dann an den Rettungsdienst übergeben. Im Anschluss haben wir die auslaufenden Flüssigkeiten ab gestreut und aufgenommen. Nachdem die Unfallstelle gereinigt war, wurde diese wieder an die Polizei übergeben. Der Einsatz war für uns um 14:15 Uhr beendet.
Im Einsatz:
BF
TSF-W 1/5
   

Hilfeleistungseinsatz (BJ 9/15)
B. Wirthmüller am 20.06.2015 um 13:48
  Eine Alarmierung zu einem erneuten Hilfeleistungseinsatz erreichte uns am 20.06.2016 um 09:41 Uhr. In Amtshilfe der Polizei Salzgitter wurde die Feuerwehr hinzugezogen. Eine erkrankte ältere Person wurde in Thiede vermisst. Wir haben zunächst den Sammelpunkt in Salzgitter Thiede bei der dortigen Polizeidienststelle angefahren. Hier wurden dann den Abschnittsleitern die entsprechenden Suchbereiche zugewiesen.
Wir wurden dem Abschnitt (Wald) Geitelder Weg zugeteilt um dort die Suche durchzuführen. Glücklicherweise wurde die Person an anderer Stelle aufgefunden. Die weiteren Rettungsmaßnahmen sowie die ärztliche Versorgung wurden vor Ort eingeleitet.
Der Einsatz war für uns darauf hin um 12:15 Uhr beendet und wir konnten in unseren Standort zurück kehren.
Im Einsatz u.a.:
BF
FF Löschbezirk II 
Beddingen TSF-W 1/5
Beddingen ELW 1/3 (+ 1 Kamerad am Sammelpunkt)
Hundestaffel
Hubschrauber
   

Hilfeleistungseinsatz (BJ 8/15)
B. Wirthmüller am 04.06.2015 um 08:54
  Zu einem Hilfeleistungseinsatz wurden wir am 03.06.2015 um 14:47 Uhr alarmiert. Wir haben zunächst die Wache 1 angefahren, um von dort mit dem FZ Gefahrgut zur Einsatzstelle zu verlegen. Ein Gefahrgutunfall an der Üfinger Schleuse war das Einsatzziel. Dort ist bei einem Schubverband (Schiff) bei der Durchfahrt der Schleuse ein Behälter mit 500 l Diesel zerstört worden. Der auslaufende Dieselkraftstoff lief in den Kanal. Durch schnelles Eingreifen des Schiffsführers wurde das Schiff zurück in die Schleuse gefahren und diese geschlossen. Dadurch sind nur geringe Mengen Kraftstoff in den Kanal gelaufen. Der Rest befand sich im Schleusenbecken. Wir haben Ölsperren durch den Kanal gezogen und schwimmfähiges Ölbindemittel ausgebracht. Anschließend wurde der gebundene Dieselkraftstoff abgeschöpft. Nach Abarbeitung aller Einsatzaufträge haben wir in den Standort zurück verlegt und der Einsatz war für uns um 22:55 Uhr beendet.
Im Einsatz u.a.:
BF 
Fachzug (FZ) Gefahrgut u.a. mit:
Beddingen TSF-W 1/3
   

Alarmierung FZ Logistik (BJ 7/15)
B. Wirthmüller am 26.05.2015 um 17:48
  Um 13:56 Uhr am 26.05.2015 wurden wir im Zusammenhang mit dem FZ Logistik alarmiert. Zunächst haben wir die Wache 1 angefahren um dort weitere Einsatzaufträge zu erhalten. Nach einer kurzen Bereitstellungszeit vor Ort, bestand unsere Aufgabe darin, diverses Material für
die Einsatzstelle zusammen zu stellen. Die Einsatzstelle selbst befand sich in SZ-Bad, dort hat ein Dachstuhl gebrannt. Wir haben dann der Einsatzstelle Material zugeführt und von dort auch wieder Material zur Wache zurück gebracht. Nach Erledigung der Einsatzaufträge konnten wir in unseren Standort zurück kehren und der Einsatz war für uns um
17:00 Uhr beendet.
Im Einsatz u.a.:
BF Wache 1 + 2
Fachzug (FZ) Logistik u.a. mit:
Beddingen TSF-W 1/2
Löschzug 2
   

Alarmierung FZ Logistik (BJ 6/15)
B. Wirthmüller am 20.05.2015 um 19:10
  Am 20.05.2015 um 16:03 Uhr wurden wir im Zusammenhang mit dem FZ Logistik alarmiert. Eine Minute danach, um 16:04 Uhr, wurden wir erneut alarmiert, diesmal war der FZ Rettung gefordert. Sammelpunkt war für beide Züge die Wache 1, dort wurden wir dem FZ Rettung zugeordnet und anschließend in Marsch gesetzt. Einsatzgrund war ein Massenanfall von Verletzten im Raum Baddeckenstedt, als Einsatzort wurde uns das Schloss Oelber a. w. W. genannt. Während der Einsatzfahrt dorthin wurden wir darüber informiert, dass es sich um eine Übung der Feuerwehr Wolfenbüttel handelt, die in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Salzgitter durchgeführt wurde. Wir konnten auf Höhe Lichtenberg die Einsatzfahrt abbrechen und der Einsatz war für uns um 17:40 Uhr beendet, so dass wir unseren Routinedienst zeitgerecht aufnehmen konnten.
Im Einsatz:
BF
Fachzug (FZ) Logistik
Fachzug (FZ) Rettung u.a. mit:
Beddingen TSF-W und ELW 2/6
   

BMA Alarm Fa. Cargill (BJ 5/15)
B. Wirthmüller am 06.04.2015 um 09:31
  Mit den Einsatzstichworten "Funkenentwicklung im Conditioner" wurden wir am 05.04.2015 um 21:04 Uhr alarmiert. Ein Brand im Coditioner der Saattrocknung war der Auslösegrund. Zur Brandbekämpfung wurden ein Schaumrohr und zwei C-Rohre eingesetzt. Die Anlage wurde mit Schaum geflutet, anschließend gespült und danach leer gefahren. Nach Übergabe der Anlage an den Betreiber, konnten wir abrücken um unser Fahrzeug bei der Wache 1 neu aufzurüsten. Der Einsatz war für uns um 23:50 Uhr beendet.

Im Einsatz:
BF Wache 1 + 2
TSF-W und ELW 1/8
FF Thiede (vor Ort, nicht im Einsatz)
   

Alarmierung Fachzug Logistik (BJ 4/15)
B. Wirthmüller am 31.03.2015 um 20:57
  Um 18:18 Uhr am 31.03.2015 haben unsere DME ausgelöst. Als Teil des Fachzuges Logistik haben wir die Hauptwache angefahren, um dort weitere Anweisungen zu erhalten. Auf der Abfahrt zur Wache 1 bekamen wir einen neuen Auftrag: Unterstützung bei einem Unwetterschaden
in Flachstöckheim mit Alarmfahrt. Dort ist ein Baum mit ca. 1m Durchmesser auf ein Haus gefallen. Wir haben vor Ort die Besatzung der Drehleiter beim Abnehmen mehrerer Dachziegel unterstützt und Absperrungen durchgeführt. Danach konnten wir wieder in unseren Standort zurück kehren und der Einsatz war um 20:10 Uhr beendet.
Im Einsatz:
TSF-W 1/4
   

BMA Alarm Fa. Cargill (BJ 3/15)
B. Wirthmüller am 22.03.2015 um 11:55
  Am Morgen des 22.03.2015 um 08:25 Uhr wurden wir alarmiert. Durch einen BMA Alarm bei der Firma Cargill wurden unsere DME aktiviert. Im 5. Obergeschoß des Malzturmes hat ein Melder ausgelöst. Die Anlage wurde von der BF mit AGT kontrolliert, wobei ein Grund für die Auslösung des Melders nicht erkennbar war. Die Anlage wurde zurückgestellt und wieder an den Betreiber übergeben. Wir konnten danach einrücken und der Einsatz war für uns um 09:30 Uhr beendet.
Im Einsatz:
BF Wache 1 + 2
TSF-W 1/5
ELW 1/3
   

BMA Alarm Fa. Cargill (BJ 2/15)
B. Wirthmüller am 03.03.2015 um 17:19
  Keine 24 Stunden nach dem letzten Einsatz, haben unsere DME erneut am 03.03.2015 um 11:14 Uhr ausgelöst. Diesmal waren wir zu einem Einsatz bei der Firma Cargill alarmiert worden. Dort hatte ein Druckmelder im Sprinklersystem ohne erkennbaren Grund ausgelöst. Die Anlage wurde überprüft, zurück gesetzt und an den Betreiber übergeben. Der Einsatz war um 11:50 Uhr beendet und wir konnten wieder zum Standort zurück kehren.
Im Einsatz:
BF Wache 1 + 2
TSF-W 1/1
   

Garagenbrand (BJ 1/15)
B. Wirthmüller am 02.03.2015 um 17:26
  Um 14:27 Uhr am 02.03.2015 wurden wir mit dem Einsatzstichwort "Garagenbrand" alarmiert. In einer Garage an der Hafenstraße, haben sich bei Schweißarbeiten an einem Rasentraktor umliegende Materialien entzündet. Der Besitzer konnte den Brand zwar selber löschen, zog sich dabei aber leider starke Verbrennungen zu. Er wurde von uns betreut und dann an den Rettungsdienst übergeben. Eine Brandnachschau wurde durchgeführt, anschließend wurde die Garage an den Besitzer übergeben. Der Einsatz war für uns um 15:10 Uhr beendet.
Im Einsatz:
BF Wache 1 + 2
TSF-W 1/5 + 2 Kameraden zu Fuß
   

BMA Alarm Fa. Cargill
B. Wirthmüller am 20.02.2015 um 14:24
  Zu einem Einsatz wurden wir am 20.02.2015 um 13:04 Uhr gerufen. Bei der Firma Cargill hatte ein Brandmelder in der Extraktion ausgelöst, dadurch wurde die Schaumsprinkleranlage aktiviert. Der Bereich wurde durch die BF und unsere Kameraden erkundet. Ein Grund für die Auslösung konnte jedoch nicht ermittelt werden. Die Anlage wurde zurück gestellt und an den Betreiber übergeben. Um 14:00 Uhr war der Einsatz beendet und wir konnten wieder einrücken.
Im Einsatz:
BF Wache 1 + 2
TSF-W 1/4
   

BMA Alarm GVZ
B. Wirthmüller am 17.02.2015 um 12:59
  Am 17.02.2015 um 08:12 Uhr wurden wir alarmiert. Bei der Firma Contitech AG im Güterverkehrszentrum hatte aus hier nicht bekannten Gründen ein Brandmelder in der Sprinkleranlage ausgelöst. Wir waren am Feuerwehrhaus in Bereitstellung, brauchten aber nicht ausrücken. Die Anlage wurde durch die BF zurück gestellt.
In Bereitstellung:
TSF-W 1/3
   

BMA Alarm Fa. Cargill
B. Wirthmüller am 07.02.2015 um 10:48
  Um 18:20 Uhr am 06.02.2015 wurden wir alarmiert. Auslösegrund unserer DME war ein BMA Alarm bei der Firma Cargill. Dort hat aus nicht erkennbarem Grund ein Brandmelder im Bürogebäude ausgelöst. Noch während der Anfahrt zum Einsatzort konnten wir die Alarmfahrt abbrechen und in den Standort zurück kehren. Der Einsatz war für uns um 18:40 Uhr beendet.
Im Einsatz:
BF
Beddingen TSF-W 1/2
   

Wohnhausbrand Hallendorf
B. Wirthmüller am 06.01.2015 um 16:20
  Am 06.01.2015 wurden wir um 13:20 Uhr (Fachzug Logistik), sowie um 13:22 Uhr (Fachgruppe Messen u. Spüren) alarmiert. Grund der Alarmierung war der Brand eines Fachwerkhauses in Hallendorf. In der Ausrückphase wurde der Einsatz der Fachgruppe Messen u. Spüren abgesagt und unser ELW blieb im Standort.
Als Teil des Fachzuges Logistik sind wir mit dem TSF-W ausgerückt und zur Wache 1 gefahren. Dort haben wir durch Einsatz begleitende Aufträge unterstützt. Der Einsatz war für uns um 15:30 Uhr im eigenen Standort beendet.
Im Einsatz:
BF
Fachzug Logistik u.a.:
Beddingen TSF-W 1/4
   

Heckenbrand Thiede
B. Wirthmüller am 01.01.2015 um 12:43
  Der erste Einsatz 2015 erreichte unsere Wehr am 01.01.
während der Silvesterfeierlichkeiten kurz nach Mitternacht.
Um 00:18 Uhr wurden wir alarmiert, das Einsatzstichwort
lautetet ...Heckenbrand in Thiede....! Wir konnten einsatzfähig mit vollständiger Besetzung ausrücken. Da sowohl die BF als auch die Kameraden der örtlichen FF
bereits an mehreren Einsatzorten in Thiede gebunden waren, hat uns die Einsatzleitung zur Unterstützung hinzugezogen. In Thiede angekommen konnten wir die Alarmfahrt abbrechen, da wir zu diesem Zeitpunkt nicht mehr benötigt wurden. Der Einsatz war um 00:55 Uhr beendet und wir konnten wieder zum eigenen Standort zurück kehren.
Im Einsatz:
TSF-W 1/5
ELW 1/3