.

Einsätze 2017

Hilfeleistungseinsatz (BJ 18/17)
B. Wirthmüller am 11.12.2017 um 18:00
  In der Nacht vom 11.12.2017 um 00:28 Uhr wurden wir alarmiert. Zu einem Hilfeleistungseinsatz "Personensuche" wurden wir nach SZ-Thiede gerufen. Es wurde eine männliche Person vermisst. Sammelpunkt war das Feuerwehrhaus in Thiede. Von dort aus wurden wir zur Suche im Steterburger Wald, Kleingartenanlage und Friedhof eingesetzt. Um 04:00 Uhr wurde die Suche ergebnislos eingestellt und wir konnten in den eigenen Standort zurückkehren, so dass der Einsatz für uns um 04:30 Uhr beendet war.
Im Einsatz:
BF
FF Thiede, FF Üfingen, FF Heerte
Fachgruppe IUK, Fachgruppe Verpflegung
Malteser Hilfsdienst
FF Beddingen TSF-W und MessKW 2/5
   

Hilfeleistungseinsatz (BJ 17/17)
B. Wirthmüller am 23.11.2017 um 16:09
  Wir hatten die Fahrzeughalle noch nicht verschlossen, da wurden wir erneut um 14:16 Uhr alarmiert. Vor einer Einfahrt zum VW Werk hatte sich auf der Industriestraße Nord ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen ereignet. Eine Person wurde verletzungsbedingt vom Rettungsdienst versorgt und abtransportiert. Wir haben auslaufende Flüssigkeiten aufgenommen und die Fahrbahn gereinigt. Die zwei Unfallfahrzeuge wurden von uns an die Seite geschoben. Wird konnten anschließend in den Standort zurück kehren und der Einsatz war um
15:00 Uhr beendet.
Im Einsatz:
BF Wache 1 und 2
TSF-W 1/4
Werkfeuerwehr VW
   

Brandalarm (BJ 16/17)
B. Wirthmüller am 23.11.2017 um 16:02
  Zu einem Einsatz im Ort wurden wir am 23.11.2017 um 13:46 Uhr gerufen. In einem Wohnhaus hatte ein Heimrauchmelder ausgelöst. Ein aufmerksamer Bürger hat die Feuerwehr informiert. Vor Ort, die Bewohner waren zu dem Zeitpunkt nicht im Gebäude, wurden zunächst mit der Drehleiter die Fenster kontrolliert. Kurze Zeit später kam ein Bewohner des Hauses und hat die Tür geöffnet. Das Gebäude konnte nun auch von innen kontrolliert werden. Einen Grund für die Auslösung war nicht erkennbar und wir konnten wieder einrücken, so dass der Einsatz gegen 14:15 Uhr beendet war.
Im Einsatz:
BF Wache 1 und 2
TSF-W 1/4
   

Brandalarm Fa. Cargill (BJ 15/17)
B. Wirthmüller am 18.11.2017 um 10:46
  Wir wurden am 18.11.2017 um 09:20 Uhr alarmiert. Ein Brandalarm bei der Firma Cargill war der Auslösegrund unserer DME. Im 8. Obergeschoss des Malzturmes hatte ein Melder ausgelöst. Dieser befand sich in einem Schaltschrank und war zunächst nicht auffindbar. Mit Hilfe eines Mitarbeiters der Firma konnte dieser dann aber schnell aufgefunden werden. Ein Grund für die Auslösung des Melders war nicht erkennbar. Nach Zurückstellung der Brandmeldeanlage konnte der Betreiber die Gesamtanlage wieder übernehmen. Um 10:15 Uhr war der Einsatz für uns beendet.
Im Einsatz:
BF Wache 1 und 2
Beddingen TSF-W 1/5 (1 x AGT)
FF Thiede
FF Üfingen
   

Brandalarm Fa. Cargill (BJ 14/17)
B. Wirthmüller am 10.11.2017 um 15:44
  Am 10.11.2017 um 14:32 Uhr wurden wir alarmiert. Die Alarmierung erfolgte aufgrund eines Brandalarmes bei der Fa. Cargill. Dort hatte im Malzturm Level 3 ein Melder ausgelöst. Gruppenführer und Truppmann haben den Bereich im Malzturm erkundet, ein Grund für die Auslösung konnte nicht festgestellt werden. Nachdem die Brandmeldeanlage zurück gestellt wurde, konnte der Betreiber die Gesamtanlage wieder übernehmen. Der Einsatz war für uns um 15:10 Uhr 
beendet.
Im Einsatz:
BF Wache 1
TSF-W 1/2
   

Gefahrguteinsatz Fa. Schenker (BJ 13/17)
B. Wirthmüller am 21.10.2017 um 19:09
  Um 15:33 Uhr am 21.10.2017 haben unsere DME ausgelöst. Grund der Alarmierung war ein Gefahrguteinsatz bei der Fa. Schenker am Logistikpark. Dort ist aus einem 200 Liter Fass, welches auf einem LKW verlastet war, eine gefährliche Flüssigkeit ausgelaufen. Die Art der Flüssigkeit wurde aus dem zugehörigen Datenblatt ermittelt. Gullis wurden ab gestreut um das Eindringen der Flüssigkeit zu verhindern. Ein Trupp zur Erkundung hat das Fass gesichtet, dieses wurde anschließend mit einem Gabelstapler geborgen und dann gesichert. Auslaufende Flüssigkeiten wurden ab gestreut und einer Fachfirma übergeben. Die Straße wurde ebenfalls abgestreut. Der Einsatz war für uns um 18:00 Uhr beendet.
Im Einsatz:
BF Wache 1 und 2
TSF-W 1/4 (2 x AGT)
MessKW 1/1

Brandalarm Fa. Cargill (BJ 12/17)
B. Wirthmüller am 19.10.2017 um 21:39
  Am 19.10.2017 um 11:22 Uhr wurden wir alarmiert. Der Grund war ein Brandalarm bei der Firma Cargill. Ein Melder hatte dort ohne erkennbaren Grund ausgelöst. Unsere FF konnte nicht ausrücken, da zum Zeitpunkt der Alarmierung bis auf einen Kameraden alle anderen aus beruflichen und gesundheitlichen Gründen nicht im Ort waren. Knapp 10 Minuten später kam ein weiterer Kamerad hinzu, ausrücken war aber nicht mehr erforderlich und die beiden Kameraden konnten um 11:45 Uhr wieder nach Hause gehen.
Im Einsatz:
BF Wache 1 und 2
   

Brandalarm Fa. Cargill (BJ 11/17)
B. Wirthmüller am 05.10.2017 um 17:07
  Um 16:03 Uhr am 05.10.2017 haben unsere DME ausgelöst. Grund der Alarmierung war ein Brandalarm bei der Firma Cargill. Dort hatte in einer Trocknungsanlage (Darre 1) des Malzturmes ein Temperaturfühler ausgelöst. Die Anlage wurde kontrolliert, es konnte kein erkennbarer Grund für die Auslösung festgestellt werden. Die Brandmeldeanlage wurde zurückgestellt, die Anlage konnte somit wieder an den Betreiber übergeben werden. Der Einsatz war für uns um 16:45 Uhr beendet.
Im Einsatz:
BF Wache 1
TSF-W 1/4 (2 x AGT)
   

Brandalarm Fa. Cargill (BJ 10/17)
B. Wirthmüller am 26.09.2017 um 18:03
  Am 26.09.2017 um 13:51 Uhr haben unsere DME ausgelöst. Der Grund war ein Brandalarm bei der Firma Cargill. Von dort wurde telefonisch ein Glutnest in der Malzanlage gemeldet.
Vor Ort stellte sich heraus, dass es im Silo der Malzanlage zu einem Schwelbrand gekommen war. Dort ist Gerste durch einen Schlitz auf eine hydraulische Pumpe gerieselt. Hierdurch kam es zu einem Wärmestau in einer Pumpe. Diese ist dadurch aufgeglüht und hat die Gerste entzündet. Der Schwelbrand wurde von Mitarbeitern der Firma Cargill größtenteils gelöscht, sodass wir nur noch Nachlöscharbeiten durchführen mussten. Anschließend haben wir zur Sicherheit noch auf den Saugwagen gewartet, der dann die verbrannte Gerste aufgenommen hat.
Der Einsatz war für uns um 17:31 Uhr beendet.
Im Einsatz:
BF Wache 1
TSF-W 1/1 (1 x AGT)
   

Brandalarm Fa. Cargill (BJ 09/17)
B. Wirthmüller am 01.08.2017 um 08:38
  Um 0:46 Uhr am 01.08.2017 haben unsere DME ausgelöst. Der Grund der Alarmierung war ein Brandalarm bei der Firma Cargill. In einer Trocknungsanlage (Darre 2) des Malzturmes hatte ein Temperaturmelder ausgelöst. Die Anlage wurde kontrolliert, ein Grund für die Auslösung konnte nicht festgestellt werden. Die Brandmeldeanlage wurde zurück gestellt und an den Betreiber übergeben. Wir sind in den Standort zurück gekehrt und der Einsatz war um 01:30 Uhr beendet.
Im Einsatz:
BF Wache 1 und 2
TSF-W 1/4 (1 x AGT)
   

Hilfeleistungseinsatz (BJ 08/17)
B. Wirthmüller am 26.07.2017 um 12:06
 
(weiter Bilder unter Galerie-Einsätze 2017)
Am 25.07.2017 um 16:45 Uhr wurden wir alarmiert. Die Stadtfeuerwehrbereitschaft wurde zu einem überörtlichen Einsatz angefordert. Die Einsatzdauer wurde zunächst mit ca. 12 Stunden anberaumt. Wir haben den Sammelpunkt Wache 1 angefahren, dort wurden wir eingewiesen und haben dann in den Einsatzraum nach Hildesheim verlegt. Dort drohte u. a. eine Überschwemmung im Bereich der Straße "Große Venedig", die unmittelbar an der Innerste entlang läuft. Hier wurde versucht, die Überschwemmung mit Sandsäcken zurück zu halten. Unsere Aufgabe war es die Sandsäcke zu befüllen. Mit kurzen Verschnaufpausen haben wir bis zum Morgen des 26.07.2017 diesen Auftrag erledigt. Nach Einsatzende in Hildesheim haben wir zurück verlegt in den eigenen Standort und der Einsatz war für uns um 08:20 Uhr am 26.07.2017 nach über 15 Stunden beendet.
Im Einsatz:
BF
Stadtfeuerwehrbereitschaft u.a.:
FF Thiede
FF Heerte
Beddingen TSF-W 1/4 (+ 1 Kamerad FF Barum)
   

Brandalarm Fa. Cargill (BJ 07/17)
B. Wirthmüller am 22.07.2017 um 08:57
  In der Nacht vom 21.07.2017 um 23:20 Uhr wurden wir alarmiert. Alarmierungsgrund war ein Brandalarm bei der Firma Cargill. Dort wurde in einer Trocknungsanlage (Darre 1) durch einen Temperaturfühler die BMA ausgelöst. Ein Trupp unter PA hat die Anlage erkundet, ein Grund für die Auslösung konnte nicht festgestellt werden. Die Brandmeldeanlage wurde zurück gestellt und der Einsatz war für uns um 23:50 Uhr beendet.
Im Einsatz:
BF Wache 1
TSF-W 1/5 (2 x AGT)

Brandalarm (BJ 06/17)
B. Wirthmüller am 09.07.2017 um 08:47
  Am 09.07.2017 um 02:10 Uhr wurden wir alarmiert. Der Grund war die Auslösung eines Heimrauchmelders im Ort. Am Einsatzort zeigte der Bewohner auf klopfen und rufen keine Reaktion, sodass die BF die Eingangstür öffnen musste. Ein Trupp unter Atemschutz (3 Pers. BF/FF) hat das Gebäude betreten. Auf dem Herd stand angebranntes Essen in einer Pfanne, diese wurde nach draußen verbracht. Der Bewohner wurde schlafend im Bett vorgefunden und unverzüglich vom Rettungsdienst gesichtet. Anschließend wurde das Gebäude mit dem Hochleistungslüfter entraucht. Der Einsatz war um 02:45 Uhr beendet.
Im Einsatz:
BF Wache 1
TSF-W 1/4 (1x AGT)
   

Brandalarm Fa. Cargill (BJ 05/17)
B. Wirthmüller am 01.07.2017 um 19:07
  Auf Einladung des ortsansässigen Landhandel Fromme, nehmen wir am Tag des offenen Hofes teil (01.07. und 02.07.2017), um hier ab jeweils 10:00 Uhr unsere Freiwillige Feuerwehr zu präsentieren. Um 10:16 Uhr am ersten Tag wurden wir alarmiert. Einsatzgrund war ein Brandalarm bei der naheliegenden Firma Cargill. Schnell am Einsatzort angekommen, stellte sich heraus, das im 8. OG des Malzturmes in einem Schaltschrank ein Melder ausgelöst hatte. Ein Auslösegrund konnte nicht festgestellt werden. Die Anlage wurde zurück gestellt und an den Betreiber übergeben. Um 11:00 Uhr war der Einsatz beendet und wir fuhren zurück zum Landhandel Fromme.
Im Einsatz:
BF Wache 1
TSF-W 1/1
MessKW 1/0
   

Brandalarm Fa. Cargill (BJ 04/17)
B. Wirthmüller am 09.06.2017 um 09:23
  Ein Brandalarm bei der Firma Cargill war der Auslösegrund unserer DME. Die Alarmierung erfolgte am 09.06.2017 um 07:19 Uhr. Vor Ort stellte sich heraus, dass bei einem Sprinklertest die Sprinkleranlage ausgelöst hatte. Beide Sprinklerhäuser wurden von uns kontrolliert, dabei konnte nichts festgestellt werden. Die Anlage wurde zurück gestellt und an den Betreiber übergeben. Anschließend kehrten wir zurück in den Standort und der Einsatz war um 07:50 Uhr beendet.
Im Einsatz:
BF
TSF-W 1/4 (1x AGT)
   

Verkehrsunfall (BJ 03/17)
B. Wirthmüller am 15.05.2017 um 15:11
  Zu einer Alarmierung kam es am 15.05.2017 um 13:07 Uhr. Der Grund war ein Verkehrsunfall mit verletzten Personen an der Eisenhüttenstraße/Industriestraße Nord. Aufgrund eines technischen Problems mit unserem TSF-W, konnten zwei herbei geeilte Kameraden nicht ausrücken.
   

Brandalarm Fa. Cargill (BJ 02/17)
B. Wirthmüller am 28.04.2017 um 08:14
  Unsere DME haben 27.04.2017 um 22:18 Uhr ausgelöst. Auslösegrund war ein Brandalarm bei der Firma Cargill. Dort wurde ein Handdruckmelder ausgelöst. Beim Eintreffen am Zufahrtstor der Firma hat man uns mitgeteilt, dass Flammen am "Conditioner" zu sehen sind, was sich auch bei der Ersterkundung bestätigte. Wir haben eine Wasserversorgung bis zum Verteiler aufgebaut und einen Sicherungstrupp (AGT) gestellt. Trupps der BF und der FF Thiede wurden zur Brandbekämpfung eingesetzt, während wir die Wasserversorgung weiterhin sichergestellt haben. Gegen 01:00 Uhr war für uns der Einsatz vor Ort beendet. Wir haben bei der Wache 1 in Lebenstedt unsere Ausrüstung getauscht und vervollständigt (Masken, Schläuche), sodass wir um 01:35 Uhr wieder im Standort waren.
Im Einsatz:
BF Wache 1 und 2
FF Thiede
Beddingen TSF-W 1/4
Löschzug 3 in Bereitstellung
   

Brandalarm (BJ 01/17)
B. Wirthmüller am 06.03.2017 um 09:17
  Am gestrigen Abend wurden wir alarmiert. Ein Brandeinsatz im Ort war am 05.03.2017 um 22:53 Uhr der Auslösegrund unserer DME. Im 2. OG eines Wohnhauses wurde der Brand eines Fernsehers gemeldet. Beim Eintreffen der Wehr war der Fernseher bereits vom Anwohner abgelöscht worden. Ein Trupp unter PA ist mit der BF zusammen in das Haus gegangen und hat das Gebäude quer gelüftet. Parallel dazu haben wir eine Wasserversorgung aufgebaut. Nachdem der Einsatz abgearbeitet war, haben wir noch ein PA Gerät an der Wache getauscht und der Einsatz war für uns um 23:50 Uhr beendet
Im Einsatz:
BF
TSF-W 1/5

Hilfeleistungseinsatz (BJ 25/16-17)
B. Wirthmüller am 23.02.2017 um 09:23
  Am 23.02.2017 um 07:58 Uhr wurden wir alarmiert. Auf der K 16 hatte sich ein Verkehrsunfall ereignet. Bis auf einen Kameraden, waren alle anderen Kameraden/-innen u. a. berufsbedingt außerhalb des Ortes, sodass wir nicht die Mindesteinsatzstärke erreicht haben und ein ausrücken damit nicht möglich war.
   

Hilfeleistungseinsatz (BJ 24/16-17)
B. Wirthmüller am 28.01.2017 um 10:54
  Zum ersten Einsatz des Jahres wurden wir am 27.01.2017 um 21:02 Uhr alarmiert. Das Einsatzstichwort lautete "vermutlicher Gasaustritt" innerhalb des Ortes in einem Wohnhaus. Vor Ort wurde die Meldung durch die Bewohner bestätigt, diese klagten über Reizungen der Atemwege. Ein Trupp unter Atemschutz hat zuerst im Gebäude durch ausschalten der Sicherungen den Strom abgeschaltet und einen Absperrhahn für das Gas an der Heizung geschlossen. Unsere Trupps haben im weiteren Verlauf des Einsatzes, in Zusammenarbeit mit der BF, einen weiteren Absperrhahn geschlossen. Der Energieversorger wurde zum Einsatz hinzu gezogen, dabei wurde dann festgestellt, dass der Gas Hauptabsperrhahn unzugänglich war. Eine Leichtbauwand musste aufgrund einer fehlenden Revisionsklappe geöffnet werden um den Absperrhahn zu erreichen. Zwischenzeitlich wurden die Anwohner von Notarzt und Rettungswagen versorgt. Im Anschluss haben wir auf der Wache 1 unsere Atemschutzgeräte und Masken getauscht, so dass nach Rückkehr zum Standort der Einsatz für uns um 23:00 Uhr beendet war.
Im Einsatz:
BF Wache 1 und 2
einschl. Rettungsdienst
TSF-W 1/5 (4 x AGT) + 1 Kamerad vor Ort